Uhlandstraße 51
Wilmersdorf
10719 Berlin

Telefon:
03088719393

Montag - Freitag
12:04 - ca. 22:00

Sa. So. und Feiertags
10:04 - ca. 22:00



Empfohlen von:

Alexander Puschkin liebte die Grüne Lampe in St. Petersburg

Warum heißt ein russisches Restaurant in Berlin Grüne Lampe?

 

"Grüne Lampe" (russisch Seljonaja Lampa) hieß ein elitärer Club im St. Petersburg der zwanziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Russland war nach dem Sieg Alexanders über Napoleon zur mächtigsten Monarchie Europas geworden. Die Nachfahren der bedeutensten adligen Familien verkehrten im Club "Grüne Lampe". So auch der berühmteste Dichter Russlands, Alexander Puschkin (1799-1837). In Erinnerung an diese guten Zeiten, in denen Russlands Küche zu den besten Europas zählte und nicht nur ausgesprochen lecker, sondern auch gesund war, haben wir unser Café "Grüne Lampe" genannt. Insbesondere die Franzosen waren Bewunderer dieser Küche und wir vermuten sogar, dass Henri Stendhal (1783-1842) seinen Roman "Rot und Schwarz" inspiriert vom Genuss der zwei russischen Kaviarsorten geschrieben hat...